Seniorengerechte Urlaubsunterkunft


Die Qualitätsbezeichnung "seniorengerecht" ist dann angebracht, wenn Dinge sich an den Bedürfnissen von Senioren orientieren.

Senioren sind weniger beweglich und suchen nach Halt.
Belegungsfrequenz und Verweildauer in einem Hotel oder in einer Ferienwohnung hängen vor allem davon ab, wie sicher und bequem die sanitären Einrichtungen zu nutzen sind.

Seniorengerechte Urlaubsunterkünfte sind vor allem sicherheitsorientiert. Sie müssen nicht behindertengerecht sein!

Sicherheitsorientierte Maßnahmen verlangen nicht die baulichen Anforderungen barrierefreier Konzepte für Behinderte und sind deshalb für den Gastgeber kostengünstig zu realisieren.


Sturzprävention und schneller Erreichbarkeit von Hilfsangeboten stehen im Vordergrund.


Die Kriterien der Check-Liste zur Auszeichnung "Seniorengerechte Urlaubsunterkunft"

beinhaltet unter anderem:

- Haltegriffe an sanitären Einrichtungen

- sicherer Halt bei der Nutzung von Treppen

- Vermeidung von Rutsch- und Stolperfallen

- schneller Kontakt zu Hilfen durch Gastgeber, Ärzte und Pflegediensten